Ulstertalschule / Hilders

Aktuelles aus dem Schulleben

Hier sind einige Ereignisse, die in den letzten Wochen unser Schulleben besonders prägten, aufgeführt.

Durch Klick auf die Überschrift einer Nachricht werden ergänzende Informationen angezeigt.

Eine Übersicht aller Nachrichten aus dem Schulleben finden Sie unter >> Chronik und dann der Auswahl des betreffenden Schuljahres.


Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Literatur im November“ besuchte uns der Autor, Illustrator und Grafik-Designer Hans-Jürgen Feldhaus. Auf äußerst unterhaltsame Weise las er Passagen aus seinem Comic-Roman „Echt abgefahren“ vor. Darin begibt sich die Hauptfigur Jan zusammen mit seinen Freunden und leider auch mit dem ungeliebten Klassenkameraden Hendrik auf Klassenfahrt und sorgt dort für so manche Katastrophe…

Jan, seine Schwester Hannah und der Klassenlehrer Herr Krüger wurden während der Lesung auf einer Flipchart zeichnerisch zum Leben erweckt, denn Herr Feldhaus schreibt seine Bücher nicht nur, sondern illustriert sie auch. Zwischendurch stellte er sich den Fragen der interessierten SchülerInnen zu seiner Inspiration, Arbeitsweise und seinem Berufsbild und bescherte den Zuhörenden eine gelungene Auszeit vom Schulalltag.

Jeweils ein Schüler aus den Klassen 5 und 6 konnte sich sogar über ein Buchpräsent oder eine personalisierte Zeichnung freuen. Alle anderen haben nach der Lesung vielleicht eine neue Idee für ihren Weihnachtswunschzettel; ansonsten kann man sich die Werke von Hans-Jürgen Feldhaus auch in unserer Mediathek ausleihen. (Dr)

Den Geschichten von Zauberern in verzwickten Situationen, Wölfen, die ihr Unwesen treiben, und alltäglichen Katastrophen konnten die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 6 am Donnerstag im Foyer lauschen. Hier wurde nämlich der Schulentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs ausgetragen, bei dem Mia Breitung (6a), Luise Büttner (6a) und Mina Leist (6b) als Klassensiegerinnen teilnahmen.

Zuerst mussten die drei Schülerinnen einen selbstgewählten Auszug eines Buches vorlesen, bevor sie sich auch an einem unbekannten Text (Tintenherz von Cornelia Funke) versuchen mussten. Alle drei machten ihre Arbeit sehr gut, sodass der Jury (Amalia Berger als Vorjahressiegerin, Frau Brehl, Irina Drott und Benedikt Hofner) die Wahl Kopfzerbrechen bereitete. Am Ende konnte sich jedoch Mia Breitung knapp als Schulsiegerin durchsetzen.

Zum Abschluss musste auch die Jury noch ran und wechselte sich beim Vorlesen ab.

Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement und wünschen Mia viel Erfolg beim Kreisentscheid!

Manchen ist der normale Schulalltag schon gruselig genug, jedoch nicht unserer Jahrgangsstufe 6. Deshalb fand am vergangenen Donnerstag ein etwas verspäteter Halloween-Tag statt.  

Während unsere SchülerInnen sich verkleideten und sich mit schrecklich leckerem Essen, wie z.B. Fledermaus-Muffins und Grabsteinkuchen, selbst übertrafen, kümmerten sich die Lehrkräfte um grausige Unterrichtsinhalte. So wurde passende Halloween-Dekoration gebastelt, Gruselgeschichten geschrieben, die Reise von Graf Dracula von München nach Transsilvanien nachvollzogen oder britische Halloween-Traditionen und englische Wortfelder zum Thema Halloween erarbeitet. 

Ein großer Dank gilt allen teilnehmenden Lehrkräften und natürlich den SchülerInnen, die diese Idee begeistert und motiviert angenommen und ihren Teil dazu beigetragen haben, dass dieser Mottotag ein voller Erfolg wurde.  (Hfn)

Weitere Ordner

Aus-/Einfalten