Ulstertalschule / Hilders

Aktuelles aus dem Schulleben

Hier sind einige Ereignisse, die in den letzten Wochen unser Schulleben besonders prägten, aufgeführt.

Durch Klick auf die Überschrift einer Nachricht werden ergänzende Informationen angezeigt.

Eine Übersicht aller Nachrichten aus dem Schulleben finden Sie unter >> Chronik und dann der Auswahl des betreffenden Schuljahres.


Das Fußball-Mädchenteam (WK III) der Ulstertalschule trat am 28.6. gleichzeitig mit dem Jungenteam der Rabanus-Maurus-Schule nach dem Gewinn des Regionalentscheides beim Landesentscheid Jugend-trainiert-für-Olympia in der Sportschule Grünberg an. Bei diesem Turnier trafen die jeweils acht besten Schulteams aus Hessen aufeinander, zumeist mit Sportschwerpunkten oder gar Kooperationen mit dem hessischen Fußballverband.

Das Team der Ulstertalschule war krankheitsbedingt erheblich dezimiert; drei wesentliche Spielerinnen – darunter die hervorragende Torfrau Marla Aschenbrücker – konnten gar nicht mitfahren, vier weitere Mädchen waren zwar dabei, aber noch deutlich geschwächt.

In diesem Jahr fand der traditionelle Känguru-Wettbewerb, der nachweislich an unserer Schule seit 2008 kontinuierlich durchgeführt wird, am 17. März in Präsenz statt. Deutschlandweit hatten  mehr als 680.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 9.300 Schulen partizipiert. Auch 99 Schülerinnen und Schüler der Ulstertalschule waren bei dieser Veranstaltung zur Förderung der mathematischen Bildung dabei. Dabei erreichten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule überdurchschnittliche Ergebnisse. Besonders hervorzuheben sind die Preisträger, die in einer kleinen Feierrunde durch den Schulleiter Herr Liersch und den Fachsprecher Mathematik Herr Schleipen geehrt wurden: Luise Büttner (5a) und Bryan Velican (8b) konnten sich über 2. Preise freuen. Ein 3. Preis ging an Tim Schwesig (6a). Den größten ´Känguru-Sprung´, d. h. die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten, machte Bianca Faulstich (10 b). Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmenden! Auch im kommenden Schuljahr wird es wieder die Möglichkeit geben, sich den Herausforderungen dieses Wettbewerbs zu stellen. (Sch)

In diesem Jahr fand der 25. Durchgang der Präventionskampagne ´Be Smart – Don't Start´ von November 2021 bis in den April 2022 statt. Auch in diesem Zeitraum verpflichteten sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule während des Wettbewerbs ´rauchfrei´ zu bleiben. Zudem wurde in diesem Schuljahr der Fokus auf den Schwerpunkt ´Rauchen und Umwelt´ gesetzt, sodass auch Nachhaltigkeitsthemen aufgegriffen werden konnten.

Insbesondere die Klasse 7b unter der Klassenleitung von Herr Tennstedt konnte sich über 300 Euro freuen, die die mehrmalige Teilnahme an dem Wettbewerb prämierte. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten! Wir freuen uns sehr darüber, dass dieser, im Präventionskonzept verankerte Baustein, wieder regulär durchgeführt werden konnte.

Und ein kleiner Blick in die Zukunft: Der Start der 26. Kampagne, an dem wir auch dabei sein werden, wird voraussichtlich im November 2022 sein. (Sch)

Nachdem das Mädchenfußballteam der 7. Klassen (WK III) beim Kreisentscheid ´Jugend-trainiert-für-Olympia´ (JtfO) mangels Gegnerinnen noch kampflos die nächste Runde erreicht hatte, trafen die Mädchen nun beim Regionalentscheid Nord- und Osthessen auf die Kreis-Siegerinnen des Werra-Meißner-Kreises, der Rhenanus-Schule Bad Soden-Allendorf, einer speziellen „Partnerschule des Leistungssports“, die ihre Spiele beim Kreisentscheid mit 4:0 und 8:0 gewonnen hatten.

Unsere 13 talentierten Leichtathletinnen und -athleten der Jahrgangsstufen 5-7 konnten am 01.06.22 beim Regionalentscheid in Hünfeld in den Disziplinen 50m-Sprint, Weitwurf, Weitsprung, einer Hindernissprint-Staffel und einem Stadioncross von 1500m erneut sehr beeindruckende Leistungen abliefern und aufgrund ihrer unbefangenen aber dennoch strebsamen Art die Herzen der Helfer/Zuschauer erobern.

Von den fünf Disziplinen konnten die Schüler/innen dieses Mal im Weitwurf und in der Hindernissprint-Staffel, welche aus einer ´Hürdenstrecke´ und einer ´Sprintstrecke´ besteht, überzeugen und in diesen beiden Disziplinen die besten Leistungen aller vier teilnehmenden Mannschaften erreichen.

Besonders groß war die Freude bei der Siegerehrung als sie erfuhren, dass sie von den insgesamt vier Schulmannschaften, welche am Wettbewerb teilnahmen, gemeinsam mit der Rhenanus-Schule aus Bad Sooden-Allendorf den 1. Platz belegten. Aufgrund des gleichen Punktestandes war zu diesem Zeitpunkt allerdings noch unklar, welches Team der beiden Erstplatzierten am 15.06. beim Landesentscheid in Wetzlar teilnehmen darf.

Weiterhin steht unter https://de.padlet.com/poststelle8630/drn9zadtnmsr15rb unser Schulpadlet mit vielen Informationen zu Corona und Empfehlungen zum richtigen Umgang damit im Schulalltag zur Verfügung.

Weitere Ordner

Aus-/Einfalten