Ulstertalschule / Hilders

Jugend präsentiert

Dieser Beitrag ist abgelaufen: Feb. 23, 2024, midnight

In diesem Jahr haben zum dritten Mal Schülerinnen und Schüler der Ulstertalschule am Wettbewerb Jugend präsentiert teilgenommen. Der diesjährige Wettbewerb stand unter dem Motto Meeresbiologie. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 und 10 haben sich im Rahmen des Wahlunterrichts Naturwissenschaften unter der Leitung von Herrn Hofner und Frau Richter intensiv mit einem selbstgewählten Thema rund um das Leben im und am Meer beschäftigt und in Form einer Präsentation informativ und interessant aufgearbeitet. Am 22.12.2023 war es so weit, die Lernenden präsentierten ihre Arbeiten vor einer dreiköpfigen Jury, bestehend aus Frau Richter, Herrn Hofner und Herrn Schleipen. Bewertet wurde, wie gut die Schülerinnen und Schüler ihr Thema inhaltlich aufgearbeitet haben, wie sie ihre Inhalte dargestellt haben und wie gut sie ihre Zuhörer einbinden und abholen konnten. 

Bis Freitag, den 19.01.24 wurde die Siegerehrung mit großer Spannung erwartet. Pia Assel und Amelie Herrlich überzeugten mit ihrer Präsentation zum Thema ´Warum isst die grüne Schnecke Elysia nichts?´. In den Bereichen Sachkenntnis, Darstellungsvermögen und in der Adressatenorientierung zeigten sie ihr Können und konnten sich somit gegen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen und sich den ersten Platz sichern. Auch Jenny Anschütz und Bernadette Kirchner glänzten mit ihrer Präsentation ´Warum wohnen Dori und Nemo nicht zusammen?´ und erreichten den zweiten Platz. Florentin Büttner belegte mit seiner Präsentation ´Wie ändert der Tintenfisch seine Farbe?´ den dritten Platz. 

Pia Assel und Amelie Herrlich qualifizierten sich so für eines von acht Länderfinalen. Am Samstag den 27.04.24 findet das Länderfinale in Dreieich in der Nähe von Frankfurt statt. Dort müssen sie ihre Präsentation live vor einer Jury aus Lehrkräften sowie Rhetorik-Expertinnen und Experten halten. Die Herausforderung bei dem Länderfinale ist, das eigene Präsentationsthema in sechs Minuten zu präsentieren. Am Ende des Länderfinales erfahren sie, ob sie mit ihrem Präsentationskönnen überzeugt haben und sich über den Einzug ins Bundesfinale freuen dürfen. Damit würden Pia und Amelie zudem eine Einladung zur ´Jugend präsentiert´-Präsentationsakademie erhalten. Dort erwartet die Teilnehmenden ein professionelles Präsentationstraining, das die Schülerinnen und Schüler fit für das große Finale macht und ihnen die Möglichkeit gibt, ihre Präsentationskompetenz über den Wettbewerb hinaus zu erweitern. 

Aber auch die übrigen Schülerinnen und Schüler haben noch die Möglichkeit einen Platz im Länderfinale zu ergattern. Sie können ihre Präsentation in Form von Videos einreichen und damit eine Video-Jury überzeugen. Wir drücken allen Teilnehmenden die Daumen! (Ri)

Jugend präsentiert ist eine bundesweite Bildungsinitiative der Klaus Tschira Stiftung, Heidelberg, in Kooperation mit Wissenschaft im Dialog, Berlin. Die Initiative wurde 2011 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Präsentationskompetenz und das Verständnis von naturwissenschaftlich-mathematischen Themen in der Schule zu fördern. Der bundesweite Präsentationswettbewerb wird jährlich ausgerichtet.

jp1a.jpeg

| 24.1.2024