Ulstertalschule / Hilders

Schulfahrt zur documenta-Stadt Kassel

Wie so vieles war auch unsere jährliche Schulfahrt in den letzten beiden Jahren den Coronabeschränkungen zum Opfer gefallen. In diesem Jahr jedoch war es am Dienstag in der letzten Schulwoche wieder einmal so weit: Alle Klassen der Ulstertalschule unternahmen gemeinsam einen Tagesausflug. Die Reise führte uns, wie immer in ´documenta´-Jahren, nach Kassel. Während die 8.-10. Klassen die zeitgenössischen Kunstwerke bestaunten, erkundeten die Klassen 5-7 zunächst den Bergpark Wilhelmshöhe. Das Wetter hatte es fast schon zu gut mit uns gemeint – bei 35°C und strahlendem Sonnenschein waren jedoch die Spaziergänge unter den Bäumen des Parkes angenehm kühl.

Im Anschluss fuhren auch die unteren Klassen noch in die Kasseler Innenstadt, wo verschiedene Programmpunkte auf sie warteten: Eine unterhaltsame Zaubershow in ´Goethes PostamD´, die ´Grimmwelten´ oder auch nur ein Bummel durch die Fußgängerzone oder entlang der Fuldaauen machten uns auf unterschiedliche Weise mit Kassel bekannt.

Am Nachmittag ging es auf die Heimfahrt – im klimatisierten Bus und ohne Stau erreichten alle zufrieden das Ulstertal. (GT)

| 21.7.2022