Ulstertalschule / Hilders

Schüler/innen der Ulstertalschule radeln virtuell durch Deutschland und Europa

Dieser Beitrag ist abgelaufen: July 4, 2022, midnight

Als Umwelt- und gesundheitsfördernde Schule möchte die Ulstertalschule die Schüler/innen in verschiedenen Bereichen (´Bewegung und Wahrnehmung´, ´Ernährung und Konsum´, ´Sucht- und Gewaltprävention´, Verkehr und Mobilität) zu einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise befähigen.

Seit Beginn des Schulhalbjahres 2022 wird insbesondere auch der Bereich der Verkehrs- und Mobilitätsbildung mit geeigneten Projekten/Aktionen und Zielsetzungen weiter ausgebaut.

Neben bereits etablierten Projekten z.B. Achtung Auto (Jgst. 5), Ausbildung der Buslotsen (Jgst. 9), welche die Schüler/innen zu einem sicheren und verantwortungsbewusstem Verhalten im Straßenverkehr und bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmitteln befähigen sollen, ist ein weiterer wichtiger Baustein dieses Bereichs die Förderung der selbstständigen Mobilität der Schüler/innen, welche letztendlich meist weitere positive Effekte im Bezug auf den Klimaschutz mit sich bringt.

Daher nehmen aktuell die Klassen 5a, 6a, 6b, 7b seit Anfang März und die Klasse 9a seit Mitte Mai bis Ende August 2022 an der Aktion ´FahrRad - Fürs Klima auf Tour´ teil und sammeln fleißig Kilometer, indem die Schüler/innen viele ihrer Schul- und Freizeitwege mit dem Fahrrad zurücklegen. Mit jedem real gefahrenen Kilometer kommen die einzelnen Schulklassen auf einer virtuellen Fahrradtour durch Deutschland, welche eine Gesamtlänge von 2641 km aufweist, dem Ziel ein Stück näher. Besonders aktive Klassen können zusätzlich ´Ausflüge´ in angrenzende europäische Nachbarländer unternehmen und weitere 4374 km mit dem Rad zurücklegen. Die gefahrenen Kilometer werden im wöchentlichen Turnus gesammelt und unter folgendem Link auf der Website https://www.klima-tour.de/ hinterlegt.

Als Umwelt- und gesundheitsfördernde Schule möchte die Ulstertalschule die Schüler/innen in verschiedenen Bereichen (´Bewegung und Wahrnehmung´, ´Ernährung und Konsum´, ´Sucht- und Gewaltprävention´, Verkehr und Mobilität) zu einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise befähigen.

Seit Beginn des Schulhalbjahres 2022 wird insbesondere auch der Bereich der Verkehrs- und Mobilitätsbildung mit geeigneten Projekten/Aktionen und Zielsetzungen weiter ausgebaut.

Neben bereits etablierten Projekten z.B. Achtung Auto (Jgst. 5), Ausbildung der Buslotsen (Jgst. 9), welche die Schüler/innen zu einem sicheren und verantwortungsbewusstem Verhalten im Straßenverkehr und bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmitteln befähigen sollen, ist ein weiterer wichtiger Baustein dieses Bereichs die Förderung der selbstständigen Mobilität der Schüler/innen, welche letztendlich meist weitere positive Effekte im Bezug auf den Klimaschutz mit sich bringt.

Daher nehmen aktuell die Klassen 5a, 6a, 6b, 7b seit Anfang März und die Klasse 9a seit Mitte Mai bis Ende August 2022 an der Aktion ´FahrRad - Fürs Klima auf Tour´ teil und sammeln fleißig Kilometer, indem die Schüler/innen viele ihrer Schul- und Freizeitwege mit dem Fahrrad zurücklegen. Mit jedem real gefahrenen Kilometer kommen die einzelnen Schulklassen auf einer virtuellen Fahrradtour durch Deutschland, welche eine Gesamtlänge von 2641 km aufweist, dem Ziel ein Stück näher. Besonders aktive Klassen können zusätzlich ´Ausflüge´ in angrenzende europäische Nachbarländer unternehmen und weitere 4374 km mit dem Rad zurücklegen. Die gefahrenen Kilometer werden im wöchentlichen Turnus gesammelt und unter folgendem Link auf der Website https://www.klima-tour.de/ hinterlegt.

Durch das Rad fahren, welches u.a. die motorischen Fähigkeiten der Schüler/innen fördert, leisten die Schüler/innen nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, sondern sehen sich auch als Teil der Klassengemeinschaft dem Ziel verpflichtet, ihren sportlichen Beitrag zur Erreichung des Ziels zu leisten und nehmen nach erfolgreicher Bewältigung der Fahrtstrecke sowie der korrekten Beantwortung der Quizfragen an einzelnen Stationen zusätzlich an der Verlosung des Hauptgewinns von 500 Euro teil.

In den vergangenen drei Monaten haben die am Wettbewerb teilnehmenden fünf Klassen insgesamt bereits eine beachtliche Distanz von circa 8500 km (von Hilders bis Nepal) mit dem Fahrrad zurückgelegt. (Köh)

| 4.6.2022