Ulstertalschule / Hilders

Fortbildung der Lehrkräfte bei einer Weinberg- und Mühlenmusems-Führung

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 24. Oktober 2021 00:00

Als Biosphärenschule ist es uns ein besonderes Anliegen, den Nachhaltigkeitsgedanken für unsere  Region mit Leben zu erfüllen. Im September 2021 nahmen deshalb zahlreiche Lehrkräfte unserer Schule im Rahmen einer Veranstaltung der Ökomodellregionen Hessens an einer Weinberg- und Mühlenmusems-Führung teil.

Infolge des Klimawandels kann auch die Rhön zunehmend Bedingungen bieten, die Weinbau ermöglichen. Hobby-Winzer Stefan Müller baut deshalb seit ein paar Jahren im Hilderser Ortsteil Simmershausen Weinstöcke an und erweiterte in diesem Jahr seine Nutzfläche auf ca. 1 Hektar mit verschiedenen Rebsorten. Er arbeitet dabei u.a. mit der Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau in Veitshöchheim zusammen. Zusätzlich ist es ihm wichtig, durch verschiedene begleitende Maßnahmen die Biodiversität auf und neben der Anbaufläche, z.B. durch das Anlegen von Blüh- und Gehölzhecken, zu fördern.

Im Anschluss an die Führung durch den Weinberg konnten einige Weine bei einer Verkostung geprüft werden. Außerdem erfuhren die Teilnehmenden bei der folgenden Besichtigung des kleinen Mühlenmuseums der Familie Müller interessante Fakten über die Historie der „Heckenmühle“. Angetrieben mit Wasserkraft konnten hier täglich bis zu 500 kg Getreide gemahlen werden.

    

    

    

| 24.9.2021