Ulstertalschule / Hilders

Schuljahresbeginn mit Amtseinführung des neuen Schulleiters

Dieser Beitrag ist abgelaufen: 23. September 2020 00:00

Die Jahreseingangskonferenz zum Schuljahr 2020/21 begann am Freitag, dem 14. August, mit der Amtseinführung des neuen Schulleiters Helmut Liersch durch die Leitende Schulamtsdirektorin (Gymnasien) Rita Schmidt-Schales.

Beide dankten ausdrücklich dem stellvertretenden Leiter Matthias Leibold, der die Schule hervorragend kommissarisch durch ein – coronabedingt - schweres Jahr geführt hatte, seinem Stellvertreter Dr. Rainer Heimerich und dem gesamten Kollegium samt Sekretariat und Hausmeisterei.

In einer Schweigeminute gedachte das Kollegium Matthias Dickhut, dem im Frühjahr viel zu früh verstorbenen Vorvorgänger als Schulleiter.

Schon seit ihrem Amtsantritt in Fulda kennt Rita Schmidt-Schales Helmut Liersch als damaligem Leiter des Internatsgymnasiums der Hermann-Lietz-Schule Schloss Bieberstein und auch als Koordinator der Schüler-Akademie Fulda: „Helmut Liersch zeichnet u.a. aus, dass er die Unterschiedlichkeiten der Menschen – bei Lehrern wie bei Schülern – sehr schätzt und auch fördert. Er ist den Individuen zugewandt.“ Für die gemeinsame Arbeit mit den Schülern wünschte sie dem neuen Leiter und dem gesamten Kollegium guten Mutes alles Gute!

Helmut Liersch betonte, diese neue Stelle mit viel Freude anzutreten. Geboren im Weserbergland und nach Studium und Referendariat in Kassel, u.a. vier Dienstjahren in Marburg, seit 2005 in Hofbieber und seit knapp zehn Jahren mit Frau und der inzwischen siebenjährigen Tochter in Poppenhausen wohnend, fühle er sich als Rhöner und in der Mitte Deutschlands sehr wohl.

Die Ulstertalschule sieht er für alle schulischen und auch für die Corona-bedingten Herausforderungen bestens gewappnet. Das Kollegium ist das neue Schuljahr mit viel Elan und Freude angegangen.

(HL)

| 24.8.2020