Ulstertalschule / Hilders

Kooperation mit dem Biosphärenreservat Rhön

Ende April 2006 unterzeichnete der scheidende Verwaltungsleiter des Biosphärenreservat Rhön Heinrich Heß einen Kooperationsvertrag mit unserer Schule.
Damit werden in Zukunft unsere Schüler in eine Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat eingebunden. Dazu werden die Lehrpläne in dieser Richtung abgeglichen - denn es geht nicht nur um Biologie, sondern auch auf den Gebieten der Physik, Biochemie, Erdkunde, Geschichte, Sozialkunde oder Informatik gibt es Anknüpfungspunkte.
Neben der Umwelterziehung, zum Beispiel bei der Qualitätsanalyse der Rhöner Gewässer, geht es auch um die Bewusstseinsbildung der Heranwachsenden. Heß: "Die Kinder und Jugendlichen sollen erfahren, dass sie in einer super Heimat zuhause sind, die eine Menge Perspektive hat."

kooperation.jpg

von links: Martin Kremer (Biosphärenreservat), Hubert Blum (Bürgermeister), Felix Gaul (Kreisschulamt), Dietmar Etzel (Schulleiter), Heinrich Heß, Dr. Rainer Heimerich (Fachschaft Biologie), Rudolf Zibuschka (stellv. Schulleiter)