Ulstertalschule / Hilders

Hilderser Ulstertalschüler unterstützen Schulbau in Burundi

Not und Elend in fast allen Staaten der 3. Welt sind zum Teil auf den dort herrschenden Bildungsnotstand zurückzuführen. Dies trifft in besonderem Maße auch auf Burundi zu, den zweitärmsten Staat der Erde. Dr. Emmanuel Runditse, ein ehemaliger Lehrer aus Rugari (Burundi) und jetziger Pfarrer in Majano (Friaul Venetien), hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen wichtigen Beitrag zur Beseitigung dieses Missstandes in seinem Heimatland zu leisten. Eine Krankenstation und acht Schulen konnten dank seiner Initiative zwischenzeitlich in Burundi errichtet werden. Runditses neuntes Schulprojekt ist der Bau einer Schule in der Colline Mahonda. Die Gesamtkosten für diese Schule (7 Klassenräume, 1 Lehrerzimmer und eine Toilettenanlage) wurden mit 41.000 € kalkuliert. Die SV der Ulstertalschule, über persönliche Kontakte mit Don Runditse verbunden, entwickelte vor einem Jahr den ehrgeizigen Plan, die Baumaßnahme mit der Übernahme von 10 Prozent der Gesamtkosten zu unterstützen. Und die Schülerschaft des kleinsten Gymnasiums im Landkreis Fulda, die sich selbst über eine bestens ausgestattete Schule freuen kann, konnte das anvisierte Ziel toppen. Das Ergebnis eines Sponsorenlaufs, die großzügige Spende eines Unternehmers, der vom Projekt absolut überzeugt war, und die Erlöse aus verschiedensten Maßnahmen haben dazu geführt, dass ein Betrag von mehr als 7500 € übergeben werden konnte. Don Emmanuel Runditse kommentierte dieses Ergebnis mit den Worten: „Ihr tut Wunder!“

Das pädagogische Konzept der Schulen in Burundi beinhaltet, dass Kinder aller Stammesgruppen die Einrichtungen besuchen und Koedukation von Jungen und Mädchen selbstverständlich ist. Die Schule in Mahonda, die ursprünglich für 500 Schülerinnen und Schüler geplant war, wird 14 Tage nach ihrer Eröffnung bereits von 1000 Kindern und Jugendlichen besucht.  Die Klassenräume platzen aus allen Nähten. Über eine bauliche Erweiterung und die konzeptionelle Weiterentwicklung werden derzeit schon Verhandlungen geführt. Selbstverständlich werden die Schülerinnen und Schüler der Hilderser Ulstertalschule den Bau von Bildungseinrichtungen in Mahonda weiter unterstützen.

Die Bilder unter http://ulstertal.hilders.schule.hessen.de/chronik/2015a/galerie/index.html vermitteln einen Eindruck von den ersten Tagen in den neu errichteten Räumen.

Am 16. März 2016 berichtete die "Fuldaer Zeitung":

30 burundi fz.jpg