Ulstertalschule / Hilders

'Ein Baum für jedes Kind' - 2. Baum-Pflanztag der Ulstertalschule

Wie bereits im letzten Jahr leisteten Schülerinnen und Schüler der Ulstertalschule Hilders im Rahmen einer Aktion der Deutschen Umweltstiftung 'Ein Baum für jedes Kind' ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Wälder der Umgebung und nahmen am zweiten Baumpflanztag der USH teil.

Unterstützt von der Deutschen Umweltstiftung und dem Ökostromanbieter NaturEnergiePlus, die die Setzlinge bezahlten, organisiert von Dr. Rainer Heimerich von der USH und Revierförster Christoph Prinz wurde eine Fläche am Hilderser Winterberg mit dem Baum des Jahres 2014 (Eiche) bepflanzt.

Als Alternative der USH zum 'Girls´ / Boys´ Day' machten sich 30 Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern am 27. März bei herrlicher Frühlingssonne auf den Weg an den Winterberg in Hilders, um dort, von Forstwirtschaftsmeister Heiko Unger perfekt vorbereitet, 150 Eichen zu pflanzen.

Bis zum Mittag pflanzten die Schülerinnen und Schüler in Dreiergruppen die ihnen zugeteilten Eichen in 10 Schlägen ein und versahen sie fachgerecht mit Verbissschutz.

Zum Abschluss gab es Würstchen und einen spannenden Sägewettbewerb, bei dem die Schülerinnen und Schüler das Gewicht ihres gesägten Holzstücks schätzen mussten. Als Hauptpreis war ein Stuhl ausgelobt, der dann vor Ort aus einem massiven Stück Baumstamm herausgesägt wurde.

Schulleiterin Annette Albrecht freute sich über die gelungene Aktion und Revierförster Prinz lobte seine motivierten 'Nachwuchs-Förster' und deren gute Arbeit. Die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler über diesen gelungenen Tag machte allen Beteiligten Lust auf weitere Aktionen dieser Art.

Bilder unter http://ulstertal.hilders.schule.hessen.de/chronik/2014/galerie_pflanzaktion/index.html

33_Urkunde.jpg