Ulstertalschule / Hilders

Aktuelles aus dem Schulleben

Hier sind einige Ereignisse, die in den letzten Wochen unser Schulleben besonders prägten, aufgeführt.

Durch Klick auf die Überschrift einer Nachricht werden ergänzende Informationen angezeigt.

Eine Übersicht aller Nachrichten aus dem Schulleben finden Sie unter >> Chronik und dann der Auswahl des betreffenden Schuljahres.


Am 17. Oktober war es wieder einmal Zeit für unseren Lauftag. Alle laufbegeisterten Schülerinnen und Schüler der Ulstertalschule konnten selbst entscheiden, ob sie lieber 60, 90 oder gar 120 Minuten ohne Unterbrechung laufen wollten. Beim Laufabzeichen-Wettbewerb geht es nicht darum, möglichst schnell zu laufen, sondern je nach Trainingszustand über einen längeren Zeitraum konstant in Bewegung zu bleiben.

Die Resonanz war wieder großartig, so dass sich bis auf wenige Ausnahmen fast alle Schülerinnen und Schüler dem Wettbewerb mit dem eigenen Schweinehund stellten. Ein toller Anblick! Denn angepeitscht von motivierender Musik konnten letztlich fast alle das selbstgesteckte Laufziel erreichen. Mit einem Lächeln im Gesicht und stolz auf die eigene Leistung konnten unsere Läuferinnen und Läufer schließlich den Heimweg antreten.

(Man)

23. Wettbewerb „Be Smart - Don´t Start" von November 2019 bis Mai 2020

Seit einigen Jahren nehmen Klassen unserer Schule am Wettbewerb für rauchfreie Klassen „Be Smart - Don´t Start" teil, der im Suchtpräventionskonzept der Schule fest etabliert ist. Dass sich die Teilnahme nicht nur im Sinne der Gesundheit lohnt, konnten in den letzten Jahren einige Klassen von uns feststellen: In dem letzten Wettbewerbsdurchgang durfte sich zum Beispiel die ehemalige Klasse 10b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Drott über 300 € für die Klassenkasse freuen. In diesem Schuljahr verpflichten sich Schülerinnen und Schüler von neun Klassen bis mindestens Mai 2020 „rauchfrei“ zu bleiben.

(Schl)

Am Samstag, 19. Oktober hatten die Ulstertal-Schulsanitäter ihren bisher längsten Einsatz bei einem Theorie- und Praxisblock an unserer Schule. Sie sind derzeit in den letzten Zügen ihrer Ausbildung zum zertifizierten Schulsanitätsdienst. Voraussetzung hierfür ist eine 46-stündige Ausbildung mit abschließender Klausur sowie eine praktische Prüfung. Unterstützt von Herrn Fraatz von den Maltesern (und Lehrer am Marianum Fulda) haben die derzeit 17 Schulsanis der USH ihr Theorie- und Praxiswissen zu den Themen „Zentrales Nervensystem und seine Funktionsweise“, „Übergabe an den Rettungsdienst“ und (dank Kunstblut) „Praktische Fallbeispiele mit realitätsnaher Darstellung“ erweitert.